In jedem Schuljahr finden in der Leo-Lionni-Grundschule die Gewaltpräventionswochen in Kooperation mit der Polizei und unseren Mitarbeiter/innen der schulbezogenen Sozialarbeit statt. 

Vom 13. bis 24. Februar 2017 standen diese Wochen unter dem Motto „Friedlich-Freundlich-Fair & Sicher“ und es waren die Kinder der Klassenstufen 4, 5 und 6 einbezogen. 

Präventionswochen 1   Präventionswochen 3   Präventionswochen 2

Im November fand unser jährlicher Vorlesetag statt.

Schon einige Tage vor diesem Tag konnten die Kinder aus einem großen Angebot an Büchern ihren Favoriten wählen. 
Am Vorlesetag ging jedes Kind in die gewählte Gruppe und bekam das Buch im Ganzen oder in Ausschnitten vorgelesen,
die großen Schülerinnen und Schüler lasen sich teilweise gegenseitig vor. Die Kleinen malten, bastelten oder spielten danach etwas zur Geschichte.
Nicht nur die Lehrer/innen, auch Erzieher/innen, Schulsozialarbeiter/innen, Lesepat/innen und Eltern beteiligen sich am Vorlesen. Für viele Kinder und auch für viele der Erwachsenen ist dieser Tag ein schönes Erlebnis! 

Vorlesen in der Bücherei Bildergeschichte am Smartboard Basteln zur Geschichte

Kadir (6b) heißt der diesjährige Sieger des Vorlesewettbewerbs der Leo-Lionni-Grundschule!

Es war ein spannender Wettbewerb. In der Endrunde gab es drei Teilnehmer aus den 6. Klassen. Ridvan  aus der 6a, Kadir aus der 6b und Zeinab aus der 6c blieben sich nichts schuldig. Sie lasen alle gleich gut! Es gab eine zweite Leserunde eines anderen Textes und die Jury benötigte dann noch Unterstützung durch ein Zuschauervotum.

Teilnehmer/innen der Endrunde      die Jury

Herzlichen Glückwunsch, Kadir, und viel Erfolg in der Stadtbezirksrunde! Vielen Dank den Vorlesern, der Jury und den Gästen!

Zur Erinnerung: Alljährlich findet der Vorlesewettbewerb, ausgerichtet vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, in den Schulen, Stadtbezirken und Bundesländern statt, an dem sich auch in diesem Jahr etwa 70 Schüler Leo-Lionni-Grundschule beteiligten.
I. Andresen

Im Oktober und Anfang November fand an unserer Schule die 1. Stufe der deutschlandweit durchgeführten Mathematikolympiade statt. Fast 80 Schüler aus den Klassenstufen 3, 4, 5 und 6 nahmen teil. Sieben Schülerinnen und Schüler erzielten hier besonders gute Ergebnisse und wurden zur 2.Stufe der Mathematikolympiade gemeldet.
Am 11.11.2016 war es dann so weit: Die sieben Schülerinnen und Schüler fuhren ins PIZ . Hier saßen sie gemeinsam mit fast hundert Schülern anderer Grundschulen des Bezirks Mitte in der Aula und versuchten in zwei Stunden die sehr schwierigen Aufgaben zu lösen.
Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde. Israa und Majid aus der 5. Klasse erhielten eine Siegerurkunde. Majid belegte den 2. Platz der Fünftklässler und erhält damit eine Einladung zur 3. Stufe der Mathematikolympiade.

Herzlichen Glückwunsch, Majid! Wir wünschen Dir viel Erfolg bei dem nächsten Wettbewerb!

Wie in jedem Jahr verabschiedeten wir uns vor den Sommerferien von unseren Sechstklässlern, die im Schuljahr 2016/17 eine Oberschule besuchen werden. Zudem verabschiedeten wir uns von Kolleginnen und Kollegen, die in den Ruhestand eintreten.

In Erinnerung an die letzten sieben Jahre ihrer Amtszeit an der Leo-Lionni-Grundschule verabschiedeten wir uns feierlich von unserer Schulleiterin Frau Vercrüße.

 

Das Besondere war, dass neben Schulaufsicht, Eltern, Schüler/innen, Kolleg/innen, Mitarbeiter/innen der Schule und Kooperationspartnern unsere neue Schulleiterin, Frau Hahn, bereits am Start war.

 

Wir verabschiedeten uns auch von Frau Rasch, Herrn Ginkel und Herrn Schläfke, die viele Jahre an unserem Schulstandort gearbeitet haben und unzählige Kinder als Klassenlehrer/in begleitet haben.

Frau Walz, Frau Schmitz und Frau Fege danken wir für ihre Arbeit und ihr Engagement als Klassenleiterinnen in unseren JüL-Klassen. Sie werden im Schuljahr 2016/17 an anderen Schulen arbeiten.
Gleichzeitig freuen wir uns, neue Kolleg/innen begrüßen zu können, die ihre Arbeit mit Beginn des neuen Schuljahres aufgenommen haben.

Von Frau Ebert verabschiedeten wir uns auch... ein Abschied auf Zeit!
Frau Ebert wird nach der Geburt ihres Kindes wieder bei uns sein. 

Unsere guten Wünsche werden sie begleiten!

Unterkategorien